L Ä D T
So wurde bei den Kelten gebaut

So wurde bei den Kelten gebaut

Eine Scherbe oder ein kleines Metallstück aus keltischer Zeit nützt nichts, wenn der Zusammenhang fehlt. Eindrucksvoll zeigt Archäologe Markus Schußmann bei der Grabung auf dem Staffelberg, was wir heute über die Bauarbeiten von damals lernen können.

Die drei Wahrzeichen auf einen Streich

Die drei Wahrzeichen auf einen Streich

Die Vögel zwitschern, die Sonne strahlt und an den Bäumen sprießen die Knospen – der Frühling ist da! „Endlich! Zeit, für ausgedehnte Wanderungen mit gemütlicher Einkehr“, freue ich mich. Spontan entscheide ich mich für eine Highlight-Runde durch den Gottesgarten, die Kloster Banz, Vierzehnheiligen und Staffelberg verbindet: Die Dreigestirn-Tour.

„Willkommen in der Türkei“

„Willkommen in der Türkei“

Acht Augenpaare richten ihren Blick gespannt auf Karl-Heinz Müller. Der sympathische Mann mit dem grauen Bart steht vor der Wandertafel am Fuße des Staffelbergs und begrüßt uns grinsend mit den Worten „Willkommen in der Türkei!“. An die Türkei erinnern heute eigentlich nur die Temperaturen. Trotzdem hat der Keltenführer unsere volle Aufmerksamkeit. Wir sind gespannt, denn vor uns liegt eine ganz besondere Führung auf dem Keltenweg D.

Unterwegs auf dem Frankenweg

Unterwegs auf dem Frankenweg

Ich stehe mitten im Hopfengarten beim Staffelberg-Bräu in Loffeld. Neben mit zerreibt Katja eine Hopfenblüte zwischen ihren Fingern: „Puh, der reicht aber nicht gut“ rümpft sie erstaunt die Nase. Katja hat sich gemeinsam mit Sophia auf die Reise gemacht, Genüsse entlang des Frankenweges zu erleben. Schaut, wo die beiden im Obermain∙Jura Halt gemacht haben.

Winterzauber im Gottesgarten

Winterzauber im Gottesgarten

Der heiße Tee aus meiner Thermoskanne dampft in der kalten Luft, während mein Blick über die Landschaft schweift. Vor mir erstrahlt das Staffelberg-Panorama im Sonnenschein, während sich im Tal langsam der Nebel lichtet. In der Ferne leuchten die weißen Hügel des Thüringer Waldes im Sonnenschein – ein zauberhafter Moment. Ich sitze an der Dornigspitze, atme tief ein und freue mich über die Winterzeit im Gottesgarten. Mein Tipp zur trüben Jahreszeit: Wandern gegen den Winterblues. Eine Tour auf dem Keltenweg F.

Winterspaß im Obermain-Jura

Winterspaß im Obermain-Jura

Wir sind keine typische Wintersportregion. Doch gerade das macht den Reiz im Obermain∙Jura aus. Überfüllte Orte, laute Après-Ski-Partys und Skilifte ohne Ende sind bei uns Fehlanzeige. Cool, oder? Wenn der Schnee fällt, kannst Du in der Region eine wunderschöne aktive Winterzeit ganz ohne Stress verbringen. Ich verrate Dir, wie.

Biergenuss zwischen Main und Jura

Biergenuss zwischen Main und Jura

Kleine und kleinste Brauereien bestimmen die Bierproduktion rund um den Staffelberg. Immer wieder erwachsen aus dem Steckenpferd Brauen Juwele der Bierlandschaft. Ein Prosit auf die Vielfalt und Einzigartigkeit!

Das spätkeltische Zangentor

Das spätkeltische Zangentor

Das spätkeltische Zangentor auf dem Staffelberg (ca. 150/130 bis 50/40 v. Chr.) liegt in der westlichen Randbefestigung der keltischen Stadtanlage, dort wo ein moderner Hohlweg durch die antike Torgasse führt.

Landschaft, Handwerk und Genuss – Erlebnistouren zu Land und Leuten

Landschaft, Handwerk und Genuss – Erlebnistouren zu Land und Leuten

9 Themen und 15 Termine – die beliebten Erlebnistouren der Tourismusregion Obermain∙Jura sind wieder da! Erlebt die Region bei unseren geführten Touren, wie ihr sie noch nicht erlebt habt: Zu Fuß, auf dem Stand-Up-Paddle oder mit dem Rad. Einheimische und Experten zeigen und erzählen, öffnen Türen und führen in versteckte Winkel. Einzigartige Landschaftserlebnisse - wie Staffelberg oder Kleinziegenfelder Tal – werden dabei kombiniert mit kulturellen Besonderheiten und fränkischem Genuss. Apfelsuppe, Keltenmenü, Spezialitäten vom Wild, frische Leckereien aus dem Holzbackhofen und vieles mehr gibt’s zu probieren. Na, hungrig geworden? :-)