L Ä D T
Paradiesäpfel im Gottesgarten

Paradiesäpfel im Gottesgarten

Glatt und rund hängen sie an der Rispe – Tomaten. Aber diese Sorte im Garten von Helga Dressel hat eine kräftige braune Farbe, anstatt des gewohnten Rot. Bestimmt sind diese Exemplare noch nicht reif, vielleicht faul oder von einer Krankheit befallen. „Nein!“, sagt Helga Dressel. „Das ist eine Schokoladen-Perle und stammt aus Tunesien.“ Behält man die Früchte etwas länger im Mund, macht sich ein Hauch von Nougat bemerkbar. „Diese Tomate überzeugt auch ‚Tomatenhasser’“, lächelt die Grundfelderin. Tomaten müssten nicht immer rot sein.

Die drei Wahrzeichen auf einen Streich

Die drei Wahrzeichen auf einen Streich

Die Vögel zwitschern, die Sonne strahlt und an den Bäumen sprießen die Knospen – der Frühling ist da! „Endlich! Zeit, für ausgedehnte Wanderungen mit gemütlicher Einkehr“, freue ich mich. Spontan entscheide ich mich für eine Highlight-Runde durch den Gottesgarten, die Kloster Banz, Vierzehnheiligen und Staffelberg verbindet: Die Dreigestirn-Tour.

Freizeitspaß mit dem besonderen Kick

Freizeitspaß mit dem besonderen Kick

Die Tourismusregion Obermain·Jura hat eine neue Attraktion. Seit wenigen Monaten begeistert die Fußballgolf-Anlage in Grundfeld Jung und Alt – und lädt ein, Freizeitspaß im Freien zu erleben.